Mata Hari Workshop

18.10.2020, Berlin

In Java und Sumatra erlernt Mata Hari die Kunst asiatischer Tänze und nach Ihrer Rückkehr nach Europa feiert sie große Erfolge als Tänzerin, ihr Name wird zum Inbegriff der verführerischen Frau.
Böse Zungen behaupten, sie war eine Hochstaplerin und die Tanzerei war nichts als eine künstliche Kulisse vor ihrer eigemtlichen Existenz als Luxus-Kurtisane. Während des ersten Weltkrieges läßt sie sich von den Deutschen und Franzosen als Doppelagentin anwerben, wird überführt und zum Tode verurteilt. Als Meisterin der Inszenierung sieht sie die letzten Stunden vor ihrem Tod, als die Rolle ihres Lebens und mimt die kaltblütige Agentin.

 

Während des Workshops gehe ich auf folgende Punkte ein: Gestaltungsgrundlagen, Kamera Technik, Lichtsetzung, Shootingvorbereitung und Zeitmanagement, Effizienter Workflow, Model Coaching, Trouble Shooting

 

Unser Modell: Kleos Bubble wird verschiedene Outfits tragen und sich komplett in die historische Szenerie einfügen.

Voraussetzungen: selbstständiger Umgang mit der eigenen Kamera, Kamera mit Blitzsynchronbuchse oder Blitzschuh mit Mittenkontakt, voller Akku, leere Speicherkarte, Teilnehmerzahl: max. 6, Mindestteilnehmer: 4

Preis: € 189,00


Im Preis inbegriffen sind: Fotomodell-Honorar, nicht-kommerzielle Bildrechte, Studio / Location, Softdrinks
Veranstaltungsleiter: Martin Dürr, Veranstaltungsort: Berlin


Termin:

Sonntag, 18. 10 2020, 12.00 Uhr - 16:00 Uhr,
Location:

Beletage eines historischen Berliner Gründerhaus in der ehemaligen Wohnung des Stummfilmstars Asta Nielsen im original Interieur des Jugendstils.

 

Die Hälfte der Seminar Gebühr ist mit der Anmeldung als Anzahlung fällig, die Restzahlung bis 10 Tage vor Kursbeginn.


Bei zu geringer Teilnehmerzahl behalten wir uns eine Absage der Veranstaltung vor.


Die Anmeldung zum Workshop ist verbindlich.

 

Es gelten unsere AGB's. (https://www.photographie-workshops.de/home/agb/)

 

Mindesteilnahmealter: 18 Jahre

Die Anzahl der Teilnehmer*innen ist auf 5-7 limitiert.

 

Bei Ausfall des für den Workshop vorgesehenen Modells (aus Gründen, die Martin Dürr nicht zu verantworten hat - zum Beispiel aufgrund von Krankheit) bemüht sich Martin Dürr ein Ersatz-Model für den Workshop zu buchen. Es besteht bei Änderung des in der Workshopbeschreibung für den Termin vorgesehenen Models kein Ersatz- oder Erstattungsanspruch für geleistete Zahlungen, sofern der Workshop dann mit einem anderen Model stattfinden kann.

 

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.