Sonntags im Museum

18.11.2018 / München / Neue Pinakothek


 

Bildgestaltung ist in der Fotografie ein enorm wichtiges Werkzeug für eine erfolgreiche Bildsprache.

 

Aber welche Gestaltungsregeln sind wichtig? Drittel Regel, goldener Schnitt oder gar die goldene Spirale? Komplementär Kontrast, Farbharmonien? Gibt es daneben noch andere Gestaltungsmittel? Und wenn ja welche? 

 

Wir verbringen eine Sonntag Vormittag OHNE die geliebte Kamera und widmen uns ganz dem Thema Gestaltung.

 

Wo könnte man das in München besser machen als in der Neuen Pinakothek.


Anhand von Gemälden diverser Künstler erläutere ich Euch, welche Gestaltungsregeln angewandt wurden und welche Wirkung sie auf den Betrachter haben. Um ein Optimum an Bildwirkung und Bildsprache zu erzielen haben viele Künstler, lange vor der Erfindung der Fotografie, zu raffinierten Bildtechniken gegriffen. Vieles davon können wir 1:1 für unsere fotografischen Projekte umsetzen.

 

Der Eintritt in die Münchner Museen beträgt Sonntags Euro 1,-

 

Alle oben gezeigten Bilder sind CC Lizenzen des Metropolitain Museum of Art, New York.

 

Preis: € 35,00

Min. 4, max. 6 Teilnehmer
Veranstaltungsleiter: Martin Dürr
Veranstaltungsort: München, Neue Pinakothek


Termin: 18.11.2018, 10.30 Uhr - 13:00 Uhr 


Die Seminar Gebühr ist bis 10 Tage vor Kursbeginn fällig.
Bei zu geringer Teilnehmerzahl behalten wir uns eine Absage der Veranstaltung vor.
Die Anmeldung zum Workshop ist verbindlich.

Es gelten unsere AGB's. (https://www.photographie-workshops.de/home/agb/)

Mindesteilnahmealter 18 Jahre

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.